Connect with us

Computer & Technik

Trotz PlayStation 5: Sony verliert auch in diesem Jahr wieder E3

Die großen Pressekonferenzen wurden und werden in jedem E3 hervorgehoben, und die Diskussionen über die “Gewinner” der Messe wurden aufgeheizt.

Vor allem, wenn eine neue Konsolengeneration vor der Tür steht. Einige haben sogar den Wecker so eingestellt, dass er mitten in der Nacht live da ist.

Aber auch in diesem Jahr kann die Sony-Fangemeinde die Nacht durchschlafen, denn Sony hat die E3 2020 wie im Vorjahr ausgelassen.

Die Gründe bleiben unklar.

Die genauen Gründe für diesen Schritt bleiben unklar. Sony behauptet unter anderem, dass die Vision der Messe in diesem Jahr nicht ihren eigenen Plänen entspreche.

Planen Sie, das Weihnachtsgeschäft mit der nächsten PlayStation 5 zu starten? Es gäbe kein größeres Szenario als E3.

Immerhin verspricht Sony, bei “Hunderten von öffentlichen Veranstaltungen weltweit” präsent zu sein. Dort möchten Sie die Spiele für PlayStation 4 und PlayStation 5 anzeigen.

Der E3-Veranstalter, die Entertainment Software Association (ESA), reagierte auf diesen Schritt von Sony mit einer Pressemitteilung. Wenn du es so nennen willst.

Es ist nur eine lose Liste, warum die E3 auch in diesem Jahr ein Highlight sein sollte. Das Fehlen von Sony wird nicht erwähnt.

E3 verliert an Relevanz

In den letzten Jahren hatte die ESA zunehmend Probleme, große Akteure der Branche für E3 zu gewinnen.

Man versucht dies zu kompensieren, indem man die Fachbesuchermesse immer mehr für Fans öffnet und somit relevant bleibt.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies die “Vision” ist, für die Sony kritisch ist. Neben Sony mangelte es im vergangenen Jahr auch an elektronischen Künsten auf der E3, sie zogen es vor, eine eigene Veranstaltung abzuhalten.

Auch bei den Direktübertragungen geht Nintendo eigene Wege.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *