Connect with us

Computer & Technik

Dell zeigt, wie Duet und Ori Laptops falten und falten

Microsoft nennt seine Faltlaptops Surface Neo und Surface Duo und setzt auf Geräte mit zwei Bildschirmen. Dell ist mutiger und setzt beim Dell Concept Duet nur auf eine Zwei-Bildschirm-Lösung.

Der Hersteller verwendet beim Dell Concept Ori einen zusammenklappbaren Kunststoffschirm. Der Prototyp erinnert an das Lenovo Thinkpad X1 Fold.Image result for Dell zeigt Klapp- und Falt-Notebooks Duet und Ori

Dell Concept Duet Faltlaptop

Das Duet verwendet zwei separate 13,4-Zoll-Bildschirme mit Full-HD-Auflösung, die über ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden sind und als Cabrio vollständig zusammengeklappt werden können. Aus diesem Grund plant Dell, einen Stift zu verwenden.

Im Gegensatz zu Microsoft für Duo und Neo konzentriert sich Dell beim Duet eindeutig auf ein randloses Design.

Dadurch sieht der Prototyp viel attraktiver aus.
Wenn der Benutzer eine Tastatur verwenden möchte, wird ein Anhang verwendet, der auf einem Teil des Bildschirms platziert wird, der sich auf dem Tisch befindet.

Der andere Teil wird automatisch zum Trackpad. Das Duet verfügt über zwei USB-Anschlüsse vom Typ C für den Anschluss an die Außenwelt.

Dell Concept Ori zusammenklappbarer LXaptop

Das Dell Concept Ori ist mit einem Klappbildschirm ähnlich dem Lenovo Thinkpad X1 Fold ausgestattet.

Obwohl dies moderner erscheint, wirkt es aufgrund der Ränder des Breitbildschirms, die wahrscheinlich auf das Design zurückzuführen sind, weniger modern als die Duet-Version mit dem Doppelbildschirm.

Der Name soll übrigens eine Abkürzung für das Wort Origami sein, das für eine japanische Kunst des Falzens von Papier bekannt ist.
Das Ori hat auch einen Touchscreen mit Unterstützung für Digitizer.

Eine Tastaturbasis wie das Duet scheint nicht verfügbar zu sein. Es kann jedoch eine virtuelle Tastatur angezeigt werden.

Die Systemplattform muss Windows 10 X sein.

Eine frühere Version von Microsoft Windows 10 X wird wahrscheinlich auf Geräten ausgeführt.

Dies zeigt sich insbesondere an der Integration des Tastaturzubehörs und der perfekten Darstellung eines Bildes auf zwei Bildschirmen.

Es ist nicht klar, ob und inwieweit Dell bei der Entwicklung von Prototypen mit Microsoft zusammengearbeitet hat.

Bisher hat Dell keine weiteren technischen Daten oder Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit mitgeteilt.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *