Connect with us

Computer & Technik

Star Citizen: Crytek will die Klage wegen Vertragsverletzung zunächst zurückziehen

Tatsächlich hat Crytek vor etwa zwei Jahren Klage gegen Cloud Imperium Games eingereicht. Der Vorwurf:

Die Entwicklungsstudie von Wing Commanders Vater Chris Roberts hatte CryEngine nur für ein Spiel lizenziert, deutete jedoch auf einen separaten Start der Weltraumkampagne MMO Star Citizen und Squadron 42 im selben Universum hin.Star Citizen (Simulation) von Cloud Imperium Games

Crytek sah hier eine mögliche Vertragsverletzung.

Laut Eurogamer.net denken die Leute nun daran, die Klage wieder abzubrechen, zumindest bis endgültig klar ist, wann und in welcher Form Squadron 42 erscheinen wird.

Cloud Imperium Games gibt an, dass noch keine endgültige Entscheidung getroffen wurde, wie dies geschehen soll Sie müssen die Kampagne veröffentlichen.

Welche Technologie zum Einsatz kommt, wird auch für die Nachfrage von großer Bedeutung sein.

Laut Crytek hat Cloud Imperium Games in der Vergangenheit öffentlich behauptet, von CryEngine zu Amazons Lumberyard-Game-Engine gewechselt zu haben, die wiederum auf CryEngine basiert.

Als Teil des Prozesses mussten Cloud Imperium Games jedoch zugeben, dass diese Änderung (bisher) nicht stattgefunden hatte und dass CryEngine für Star Citizen und Squadron 42 weiterhin verwendet wurde.

Wenn Star Citizen und Squadron 42 tatsächlich als zwei separate Spiele veröffentlicht werden und gezeigt wird, dass beide CryEngine verwenden, sollte Crytek die Klage wieder aufnehmen.

Cloud Imperium Games hat bis zum 24. Januar Zeit, um auf Cryteks Vorschlag zu reagieren, den Prozess vorerst zu beenden. Bis zum 7. Februar kann Crytek überlegen, wie mit der Antwort umgegangen werden soll.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *