Connect with us

Computer & Technik

Apple entwickelt Satellitentechnologie für das iPhone

Apple hat ein eigenes Satellitentechnologieteam.

Mit seinen finanziellen Reserven könnte das amerikanische Unternehmen sein Satellitennetz mit neuen Technologien für hohe Datenraten aufbauen.

Apple hat ein geheimes Team, das an der Satellitentechnologie arbeitet.
Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet unter Berufung auf Personen, die mit dem Projekt vertraut sind. Satellitentelefon von ThurayaDer iPhone-Hersteller beschäftigt rund ein Dutzend Ingenieure aus der Luftfahrt-, Satelliten- und Antennenindustrie, um innerhalb von fünf Jahren Ergebnisse zu erzielen.

Die Arbeiten an dem Projekt befinden sich noch in einem sehr frühen Stadium und könnten sogar abgebrochen werden.
Eine klare Richtung und Verwendung für die Satellitentechnologie ist noch nicht festgelegt.

Apple CEO Tim Cook hat Interesse an dem Projekt gezeigt, was darauf hindeuten könnte, dass es für die Gruppe Priorität hat.

Es ist unklar, ob Apple plant, die teure Entwicklung seiner Satellitenflotte zu leiten oder nur vorhandene Satelliten zu verwenden.

Eine Apple-Sprecherin lehnte es ab, sich zu Bloomberg zu äußern.

“Die Lehren aus den früheren Niederlagen von Iridium, Globalstar und Teledesic sind, dass es wirklich schwierig ist, einen tragfähigen Geschäftsplan für milliardenschwere Satellitenkommunikationsprojekte zu finden”, sagte Tim Farrar, Satellitenspezialist und Direktor von TMF Associates in Bloomberg.

Apple verfügte im Oktober 2019 über finanzielle Reserven in Höhe von 205,9 Mrd. USD, ein Rückgang von 2,2% gegenüber dem Vorquartal.

Das Unternehmen gibt viel Geld für seine Film- und Serieninhalte und Aktionärsdividenden aus.

Satellitentelefone mit ihren großen Antennen benötigen eine Sichtverbindung zum Satelliten und funktionieren daher nur im Freien.

Apple könnte ein eigenes Satellitennetzwerk aufbauen und versuchen, beispiellose Datenübertragungsgeschwindigkeiten anzubieten.

Dies könnte bestehende Mobilfunkbetreiber umgehen.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *